Aktuelles
Auslesung der Funkwasserzähler

Die diesjährige Auslesung der Funkwasserzähler erfolgt ab der 45. Kalenderwoche 2020 (ab 02.11.2020) durch die Mitarbeiter der mehr…

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch und Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
14:00 – 18:00 Uhr

Rufbereitschaft

Wasserversorgung
0172 6287426

Abwasserentsorgung
0173 6961636

Senkung der Umsatzsteuer zum 01.07.2020

Mit dem Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise vom 29.06.2020 wurde die vorübergehende Senkung der Umsatzsteuer für den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 % beschlossen.

 

Der Eigenbetrieb Stadtwerke Solms möchte die verminderte Umsatzsteuer an die Kunden weitergeben. Sie brauchen dafür nichts zu unternehmen!

 

Der für die Trinkwasserlieferung maßgebende Steuersatz bemisst sich nach dem Ende des Abrechnungszeitraumes, in den meisten Fällen also der 31.12.2020. Dies bedeutet, dass für den gesamten Abrechnungszeitraum 2020 der verminderte Steuersatz in Höhe von 5% gilt.

 

Mit Ihrer Abrechnung zum 31.12.2020 wird der verminderte Steuersatz von 5% berücksichtigt.

 

Bis dahin fällig werdende Vorauszahlungen werden wir auf Grundlage der Umsatzsteuersenkung nicht anpassen, eine unterjährige Zwischenablesung ist ebenfalls nicht erforderlich.

 

Für diejenigen Leistungen der Stadtwerke Solms, für die ein Entgelt einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zu zahlen ist, ändern sich für die Zeit vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 die Entgelte.

Die Wassergebühren 2020 ändern sich wie folgt

 

netto  inkl.

5% USt

inkl.

7 % USt

Gebühr je cbm 2,01 Euro 2,11 Euro 2,15 Euro
Monatliche Grundgebühr

Zählergröße bis Q3 4 (bisher Qn 2,5)

Zählergröße bis Q3 10 (bisher Qn 3,5 bis 6)

Zählergröße bis Q3 16 (bisher Qn 10)

Zählergröße über Q3 16 (bisher Qn 10)

 

6,15 Euro

12,98 Euro

24,11 Euro

131,20 Euro

 

6,46 Euro

13,63 Euro

25,32 Euro

137,76 Euro

 

6,58 Euro

13,89 Euro

25,80 Euro

140,38 Euro

 

Voraussetzung hierfür ist eine formale Satzungsänderung durch die Stadtverordnetenversammlung, die derzeit vorbereitet wird. Die bestehenden satzungsrechtlichen Regelungen sollen zu Gunsten der Verbraucherinnen und Verbraucher rückwirkend geändert werden.

 

Bei Hausanschlusskosten und Wasserbeiträgen werden die gesetzlichen Umsatzsteuerrege-lungen auch entsprechend berücksichtigt.

 

Sämtliche Gebühren für Schmutz- und Niederschlagwasser sind davon nicht betroffen, da diese Gebühren nicht der Umsatzsteuerpflicht unterliegen und somit unverändert bleiben.

 

Was ist bei Vorsteuerabzugsberechtigung zu beachten?

Auch bei vorsteuerabzugsberechtigten Kunden werden keine neuen Vorauszahlungs-bescheide mit dem verminderten Steuersatz erlassen.

 

Sie können die in den bisherigen Vorauszahlungsbescheiden ausgewiesene Umsatzsteuer im Vorsteuerabzug geltend machen. Mit der Jahresabrechnung wird die auf den Voraus-zahlungsbescheiden ausgewiesene Umsatzsteuer auf den zulässigen Wert korrigiert (vgl. Randnummer 37 des Schreibens des Bundesfinanzministeriums vom 30.06.2020, GZ III C 2 – S 7030/20/10009 : 004, DOK 2020/0610691).

 

Diese Ansprechpartner helfen weiter:

Fragen zur Zählerablesung, Gebühren und Ihrer Rechnung:

 

Verbrauchsabrechnung

Frau Angelika Ohrlepp                                       Frau Christine Schäfer-Junker

Telefon: 06442 – 910 – 40                                     Telefon: 06442 – 910 – 46
E-Mail: A.Ohrlepp@solms.de                                  E-Mail: C.Schaefer-Junker@solms.de

 

Fax: 06442 – 910 – 42

 

Ihre Stadtwerke Solms

Sie erklären sich mit den Cookie-Einstellungen einverstanden, wenn Sie diese ohne Änderung verwenden oder diese akzeptieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen